Aktuelles

02.02.2016, 18:46 Uhr

Sparkasse plant Filialschließung in Delitzsch

Die Sparkasse Leipzig plant die Schließung mehrerer Filialen - darunter auch die Filiale im Sonnenwinkelweg im Delitzscher Norden. Nach den Filialschließungen in 2008/2009 wird von der Sparkasse Leipzig nun die nächste Schließungswelle eingeläutet. Begründet wird der Kahlschlag im ländlichen Raum mit der aktuellen Niedrigzinsphase, der demografischen Entwicklung sowie der positiven Entwicklung des Online-Bankings.

Trübe Aussichten für die Sparkassenfiliale im Sonnenwinkelweg im Angesicht des Begründers der Genossenschaftsidee Hermann Schulze-Delitzsch.

Auch wenn sich die Sparkasse Leipzig nicht völlig aus Delitzsch zurückzieht, so hat sie doch auch eine soziale Pflicht. Im Einzugsgebiet des Standorts im Delitzscher Norden leben von jeher viele Sparkassenkunden, und der Wegfall bedeutet bei ihnen einen herben Einschnitt.

Auf Veränderungen der äußeren Bedingungen zu reagieren ist wirtschaftlich angezeigt, aber auch ein Unternehmen wie die Sparkasse wird von ihren Kunden getragen. Was bleibt von der Sparkasse, wenn sie sich von ihren Kunden abwendet?

Wir als CDU können auf die Pläne der Sparkasse Leipzig im Interesse unserer Bürger nur mit Unverständnis reagieren und darauf hinweisen, sozial verträgliche Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen.